FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 18.ST

Ilmtal Zottelstedt   BSC Apolda
Ilmtal Zottelstedt 1 : 1 BSC Apolda
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   18.ST   ::   15.04.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tom Jennicke

Gelbe Karten

Tobias Haase, Richard Roos, Sebastian Nickel

Zuschauer

105

Torfolge

0:1 (33.min) - BSC Apolda
1:1 (77.min) - Tom Jennicke

Derby hatte keinen Sieger verdient !

Ein Spiel das nicht hielt was es im Vorfeld versprach oder viele Erwartungen wurden nicht erfüllt, denn unsere Jungs mussten einmal mehr wichtige Spieler ersetzen und konnten so nicht an die Ergebnisse und Leistungen aus der Hinrunde ( Punkt- und Pokalspiel ) anknüpfen. Ähnlich erging es auch den Gästen die zum Beispiel ihren Kapitän und Leistungsträger ,Andreas Dinter , erst gegen Ende der Partie einwechseln konnnten. Unsere Mannschaft begann die Partie sichtlich bemüht und hatte zumindest leichte optische Vorteile . Doch schnell erkannte man auch wo es heute hapern sollte . Heute fehlte uns vor allem die Durchschlagskraft in der Offensive denn in der Verteidigung weitestgehend sicher stehend und den Ball gut laufen lassend mangelt es im Angriffsspiel an Ideen und einem Plan. Zu allem Überfluß verletzte sich Florian Siegel , heute unser einziger etatmäßiger Stürmer,  bei der Erwärmung und musste schon zur Halbzeit ausgewechselt werden.  Für ihn machte unser A- Junior Reik Plotka sein erstes Pflichtspiel in der ersten Männermannschaft und hinterließ einen sehr positiven Eindruck . Unser Spiel war heute leicht ausrechenbar und demzufolge auch leicht zu verteidigen.  Zu oft ging es durch die Mitte wo wir die Bälle zu leicht verloren oder keinen Abnehmer für Pässe in die Tiefe fanden. Einzig wenn es über die Außenbahn ging konnte man von Gefahr für die Apoldaer Verteidigung reden. So zum Beispiel gegen Mitte des ersten Durchgangs als sich Mario Becker über links durchsetzen konnte und bei seinem Abschluß den Keeper der Gäste zu einer Glanzparade zwang. Viel mehr , außer ein paar Fernschüsse , gab es auch nicht zu sehen von unserer Offensive was auf Grund unserer Spielanteile doch viel zu wenig war. Die Gäste meist auf Konter lauernd gingen auch noch mit ihrer einzigen nennenswerten Möglichkeit in Führung. (33. Minute)  Nach einem Konter mit flachem Abschluß , den Michael Schmidt in unserem Kasten zwar stark abwehrte aber prallen ließ, war der Apoldaer Nico Müller zur Stelle und staubte zur etwas schmeichelhaften Führung für die Gäste ab.  Im zweiten Durchgang rannte unsere Mannschaft dem Rückstand hinterher und wollte schnellstmöglich den Ausgleich. Zwar konnten unsere Jungs so etwas wie Druck erzeugen doch auch im zweiten Durchgang waren klare Möglichkeiten Mangelware. Trotzdem hatte sich unsere Mannschaft den Ausgleich so langsam redlich verdient markierte ihn in der 77. Minute. Unser Kapitän Tom Jennicke versenkte einen schlecht abgewehrten Ball der Apoldaer Hintermannschaft von der Strafraumgrenz aus dem Stand wahrscheinlich mit der Fußspitze. Zumindest erwischte er den Apoldaer Keeper auf dem falschen Fuß und der Ball landete zur Erleichterung aller Zottelstedter im Tor. In der Schlußphase war unsere Mannschaft dem Siegtor vielleicht etwas näher als die Gäste aus Apolda die weiter auf Konter lauerten und so ihre Defensive etwas entlasten konnten. Ein Tor gelang aber keinem der beiden Teams so das es wohl zur ersten Punkteteilung in diesem Derby kam. 


Zurück