FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 21.ST

SV BW Niederroßla   Ilmtal Zottelstedt
SV BW Niederroßla 0 : 0 Ilmtal Zottelstedt
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   21.ST   ::   05.05.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Florian Petzold, Richard Roos, Mario Becker

Zuschauer

50

Ilmtalderby fand keinen Sieger !

Torlos endete das Nachbarschaftsderby gegen die Blau Weißen  aus Niederroßla.  Dabei kann man unsere Jungs ihrer Einstellung wegen doch loben und zufrieden sein denn daran haperte es nicht. Auch wenn die Gastgeber den Abstiegskampf angenommen haben und vor allem die erste halbe Stunde das bessere Team waren hatten wir gegen Ende des ersten Durchgangs das Geschehen weitestgehend im Griff und hatten richtig gute Möglichkeiten , zum Beispiel Maximilan Stock kurz vor dem Pausenpfiff , mit einer Führung in die Pause zu gehen. Vorher hatte unsere Mannschaft aber einige brenzlige Situationen zu überstehen. Da wäre eine Führung der Gastgeber nicht unverdient gewesen. Trotzdem machte vor allem die Schlußphase  Hoffnung auf einen für uns erfolgreichen Ausgang der Partie.  Und so ging es mit viel Schwung in den zweiten Durchgang.  Unsere Jungs machten da weiter wo Sie durch den Halbzeitpfiff unterbrochen wurden und drängten auf die Führung . Niederroßla wehrte sich tapfer und hatte viel Mühe unsere Angriffe abzufangen und abzuwehren. Doch vor allem in einer Phase gegen Mitte der zweiten Halbzeit lag der Führungstreffer für unsere Mannschaft förmlich in der Luft und sollte wohl nur eine Frage der Zeit sein. Doch weit gefehlt  denn selbst klarste Chancen wurden liegen gelassen und kläglich versiebt . Ersparen wir uns das aufzählen und nennen der Protagonisten denn diese wissen das selber am Besten und würde wegen der Ansonsten ja starken Leistung unserer gesamten Mannschaft nicht passen. Und da die Gastgeber ihre wenigen Konter meist nicht zu Ende spielen konnten weil diese in unserer Hintermannschaft hängen blieben oder wenn Sie durch kamen am Tor vorbei schossen blieb es am Ende beim dann wohl auch gerechtem Unentschieden. Ein Unentschieden über das sich verständlicherweise die Gastgeber mehr freuten als unsere Jungs . 


Zurück